Home

previous arrow
next arrow
Slider

AKTUELLES

Ab dem 19.04.2021 Wechselunterricht und Notbetreuung

Von der nächsten Woche an soll ein Wechselunterricht mit Testpflicht erfolgen. Hierzu gibt es bisher noch keine weiteren Informationen seitens des Kultusministeriums. Unser Modell für diesen Fall sieht dabei folgendermaßen aus:

Es gibt einen vesetzten Schulanfang für jede Klassenstufe. Jede Klasse wird in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe befindet sich in der Schule, die andere Gruppe wird über Moodle mit Unterrichtsmaterial versorgt. Nach zwei bzw. drei Tagen erfolgt ein Wechsel der Gruppen. Zusätzlich wird eine Notbetreuung, Frühbetreuung und Betreuung nach dem Unterricht angeboten. Die Kriterien zur Teilnahme haben sich nicht geändert.

Die genaue Einteilung für die kommenden zwei Wochen können Sie hier anschauen.

Teststrategie für den Präsenzunterricht

“Es ist geplant, dass die Schulen den Schülerinnen und Schülern, für die Präsenzunterricht stattfindet, mehrmals wöchentlich einen AntigenSchnelltest auf das Coronavirus anzubieten haben. Dies soll mit der nächsten Änderung der CoronaVerordnung des Landes BadenWürttemberg (CoronaVO) geregelt werden. In Stadtund Landkreisen, in denen nach den Feststellungen des zuständigen Gesundheitsamts die 7TagesInzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner seit drei Tagen in Folge überschritten ist, wird ab diesem Zeitpunkt an den Schulen darüber hinaus eine indirekte Testpflicht für die Schülerinnen und Schüler bestehen: In diesem Fall besteht an Schulen ein Zutrittsund Teilnahmeverbot am Präsenzunterricht für diejenigen Personen, die keinen Nachweis über eine negative Testung auf bzw. die Immunität gegen das SARSCoV2 Virus erbringen; diese Schülerinnen und Schüler sind dann auf den von der Schule anzubietenden Fernunterricht angewiesen.”

Die aktuelle “Erklärung zur Teilnahme von Schülerinnen und Schülern zur Selbsttestung mittels PoCAntigenTest zur Erkennung einer COVID19Infektion an der Schule” können Sie hier herunterladen und ausfüllen.

Ab dem 12.04.2021 Fernlernunterricht und Notbetreuung

“An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der Woche ab dem 12. April weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule tritt in der ersten Woche nach den Osterferien wieder das Lernen mit Materialien, das entweder analog, aber auch digital erfolgen kann, an die Stelle des Unterrichts in der Präsenz.”

“Derzeit ist vorgesehen, ab dem 19. April 2021 zu einem Wechselbetrieb für alle Klassenstufen aller Schularten zurückzukehren, sofern es das lnfektionsgeschehen dann zulässt. Hierzu folgen zu gegebener Zeit weitere lnformationen.”

Für die Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird eine Notbetreuung eingerichtet.

Ab dem 19. April soll dann die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung gelten.”

Das Schreiben von Ministerialdirektor Föll zum Schulbetrieb nach den Osterferien können Sie hier nachlesen.

So führe ich einen Corona-Selbsttest durch

Antworten auf wichtige Fragen zum Corona-Selbsttest an Stuttgarter Schulen können Sie hier nachlesen: FAQ zum Corona Selbsttest

Im Bild unterhalb sehen Sie, wie der Antigen Schnelltest (nasal) durchgeführt wird.

Klicken Sie für eine Großansicht auf das Bild.

An der benachbarten Körschtalschule gibt es aktuell weiterhin die Möglichkeit, sich durch ein mobiles Test-Team mit geschultem Personal und tiefem Abstrich testen zu lassen (Achtung: nicht verwechseln mit den “Selbst-Tests”). Das Gesundheitsamt hat die Einverständniserklärung für Schülerinnen und Schüler überarbeitet, die dieses Angebot nutzen möchten.

Einverständniserklärung zur PoC Antigen-Testung

Hilfsangebote für SchülerInnen und Eltern

Das sind gerade sehr schwierige Zeiten. Die Kinder sind die meiste Zeit zu Hause und müssen betreut und beschäftigt werden. Sie selber müssen unter erschwerten Bedingungen vielleicht Homeoffice machen. Nebenher sich womöglich noch um Angehörige kümmern.

Nachfolgend finden Sie einige Stuttgarter und bundesweite Hilfsangebote für Krisensituationen, die sich elektronisch oder telefonisch erreichen lassen. Weitere Informationen über die Einrichtungen und eine Erstberatung gibt es bei der Schulsozialarbeit.

Die E-Mailadresse lautet: schulsozialarbeit@ejus-online.de

Hier gelangen Sie direkt zum  Hilfsangebot für Eltern.

Hier gelangen Sie direkt zum  Hilfsangebot für Schülerinnen und Schüler.

Anstehende Termine:

  • Mo
    19
    Apr
    2021

    Wechselunterricht für alle Klassenstufen

    8:00 UhrGrundschule Birkach

    Ab dem 19.04.2021 werden alle Schülerinnen und Schüler im Wechsel aus Präsenz und Fernlernen unterrichtet. Dieses ist allerdings abhängig vom Infektionsgeschehen und kann sich daher noch kurzfristig ändern.

    Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern teilen Ihnen rechtzeitig mit, an welchen Tagen Ihr Kind in der Schule unterrichtet wird. Die Notbetreuung bleibt weiterhin bestehen.

In dieser Amtsblatt-Beilage sind alle weiterführenden Schulen in Stuttgart mit ihren entsprechenden Profilen und Angeboten aufgeführt. Außerdem werden die verschiedenen Schularten – Gemeinschaftsschule, Werkrealschule, Realschule, Gymnasium und Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren – erläutert.

Hier gelangen Sie zur Amtsblatt-Beilage.

Bild

Die Präsentation des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport “Informationsveranstaltung der Grundschule für Eltern” können Sie sich hier herunterladen.

Die Lehrerinnen der 4. Klassen sowie Herr Merkle stehen allen Eltern für Rückfragen und Informationen jederzeit zur Verfügung.

Falls Sie noch vor dem persönlichen Beratungsgespräch Fragen haben, auch zum Beratungsverfahren, stehen die Lehrerinnen der Klasse oder auch ich jederzeit zur Verfügung.

Wie geht es beim Übergangsverfahren weiter?

  • Informations- und Beratungsgespräche der Grundschule mit den Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 über die          jeweils beabsichtigte Schullaufbahnwahl bis 29. Januar 2021;
  • Entscheidung der Klassenkonferenz über die Grundschulempfehlung bis 10. Februar 20201;
  • Ausgabe der Grundschulempfehlung an die Eltern gemeinsam mit den Halbjahresinformationen der Klasse 4 bis Februar 2021;
  • Mitteilung der Erziehungsberechtigten an Grundschule, ob eine Teilnahme am besonderen Beratungsverfahren gewünscht wird bis spätestens 14.            Februar 2021.
    Besonderes Beratungsverfahren
  • Durchführung der Elternberatung und ggf. Testuntersuchungen durch eine Beratungslehrkraft bis 30. März 2021 Anmeldung der Schülerinnen und          Schüler für die weiterführenden Schulen
  • für Schülerinnen und Schüler nach der Grundschulempfehlung für die weiterführenden Schulen: 08. bis 11. März 2021;
  • für Schülerinnen und Schüler, die am besonderen Beratungsverfahren teilnehmen bis 1. April 2021

Willkommen

auf der Seite der Grundschule Birkach

Grundschule mit einem täglichen Betreuungsangebot von 7.00 - 17.00 Uhr

Birkach ist ein Stadtteil von Stuttgart und liegt auf der Filderebene zwischen Fernsehturm und Flughafen. Die Grundschule Birkach ist eine „Offene Ganztagesschule“ mit einem erweiterten Betreuungsangebot und besitzt das Prädikat „Grundschule mit sport- und bewegungsorientiertem Schwerpunkt“. In die Grundschule Birkach gehen Kinder aus den Stadtteilen Birkach, Schönberg und Asemwald. Die Betreuung über die verpflichtende Unterrichtszeit hinaus ist in der Grundschule Birkach kostenpflichtig. Als Teilnehmer der "Offenen Ganztagesschule" müssen die Kinder in der Woche mindestens an 3 Tagen 7 Stunden lang verpflichtend in der Schule verbringen. Die Betreuung im Mittagsband und in der Nachmittagsbetreuung organisiert die Stadt Stuttgart.

In dringenden Fällen...

...erreichen Sie unser Sekretariat

Telefon (0711) 216-34450

Fax (0711) 216-344 51
Wir sind Mo. 07:00 - 17:00 Uhr und Di. - Fr. 07:00 - 12:30 Uhr erreichbar.

Aktuelles

Ganztagesbetreuung

Verlässliche Grundschule

Die Nachmittagsbetreuung wird an der Grundschule Birkach von der "Verlässlichen Grundschule" der Stadt Stuttgart organisiert.
Pädagogische Leitung und Verantwortliche für die Nachmittagsbetreuung: Frau Andrea Suntner, Schulverwaltungsamt Stuttgart

Schulobst

68abe48ad4

Die Grundschule Birkach nimmt am Europäischen Schulfruchtprogramm teil. Ziel des Programms ist es, Kinder möglichst früh an ein gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten heranzuführen und zu vermitteln, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund ist sondern auch lecker schmeckt.

Let´s putz

Scheck 2018

Bei Let´s putz 2019 haben wir den 2. Platz erreicht und 1.770,- € für unsere Schule bekommen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Kinder zum Olymp

Teaser_Olymp

Die Grundschule Birkach hat beim bundesweiten Wettbewerb der Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! der Kulturstiftung der Länder den mit 2000 € dotierten 1. Preis in der Kategorie “Kulturelles Schulprofil” gewonnen.

Schulshirts

Gefördert vom Förderverein der Grundschule Birkach können Sie ab sofort bei Frau Steinle im Sekretariat die neuen Polo-Shirts und T-Shirts mit Rundhals kaufen.

Die Polo-Shirts mit Schullogo kosten 15 €. Die T-Shirts mit Rundhals kosten 10 €.

Der Mehrerlös aus dem Verkauf der Schulshirts kommt unserem Kulturprojekt zu Gute.

Unser Förderverein

Der Förderverein (FöV) wurde 1994 von engagierten Eltern und der damaligen Rektorin, Frau Hardenberg, gegründet.

Der FöV bezweckt die Zusammengehörigkeit zwischen Schule, sozialer Schülerbetreuung, Eltern, ehemaligen Schülern und Freunden der Schule zu erhalten und zu fördern.

Der FöV will die Schüler in sozialer Hinsicht betreuen, zur Verbesserung der äußeren Schulverhältnisse beitragen und die Schule in deren unterrichtlichen und erzieherischen Bestrebungen unterstützen.

Des Weiteren unterstützt der FöV Kultur-, Sprach-, Sport- und Naturprojekte der Grundschule Birkach. Er will Schüler, Ehemalige, Eltern, Lehrer und Freunde ansprechen.

Hier gelangen Sie zur Homepage des Fördervereins der Grundschule Birkach.

Moodle - die digitale Lernplattform

Moodle als Lernplattform und Kursmanagementsystem ist in vielen Schulen in Baden-Württemberg als Landeslösung eingeführt. Die Software bietet Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden. Auf unserer schuleigenen Lernplattform haben wir auch die Möglichkeit über Video miteinander zu kommunizieren.

Klicken Sie auf das moodle-Logo, dann gelangen Sie direkt zum Eingabefeld. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihren Klassenleherinnen.